< zurück

weiter >

Zur Namensnennung bei meinen Werken

von Manuel Strehl

Abgelegt unter

Schlüsselwörter: ,

Die Frage kam bisher mit steter Regelmäßigkeit auf, was ein geeigneter Weg ist, um mich bei Verwendung einer meiner CC-veröffentlichten Arbeiten als Autor zu nennen. Leider ist die Creative Commons-Lizenz in dieser Frage keine allzugroße Hilfe. Der Lizenztext (in der Version 3.0) sagt hierzu:

„Sie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.“

Offensichtlich muss ich also diese Pflicht übernehmen. Trommelwirbel! Hiermit tue ich das jetzt offiziell:

  • Nutzung in Print (mehrseitig): Fügen Sie meinen Namen und gegebenenfalls die Webadresse des Originals zu entsprechenden Bildnachweisen oder Referenzlisten hinzu.
  • Print (einseitig): Fügen Sie meinen Namen (und URL) in einer kleinen Fußzeile ein. Falls das Werk auf die gleiche Art und in gleichem Kontext online verwendet wird, die Webseite der Hauptbestandteil der Verwendung ist und die Namensnennung dort geschieht, kann dies unterbleiben. Im Zweifel fragen Sie mich.
  • Web, einzelne Seite: Fügen Sie meinen Namen (und URL) direkt unter dem Werk oder über eine offensichtliche Fußnote im Fußbereich der Seite ein.
  • Web, mehrere Seiten: Wird das Werk konsistent auf mehreren Seiten verwendet, z. B. als Hintergrundbild, fügen Sie meinen Namen (und URL) zu einer speziellen „Bildnachweis“-Seite hinzu, alternativ zur Impressums- oder vergleichbaren Seite. Diese muss von jeder Seite aus direkt erreichbar sein, die das Werk verwendet.
  • Ausnahmen zu dieser Regel: Reden Sie mit mir, ich beiße üblicher Weise nicht. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass ich eine deutlich freigebigere Verwendung des Werks erlaube.

Ich würde mich sehr über eine kurze Email freuen, wenn Sie meine Werke verwenden, aber das ist keine strikte Voraussetzung.

Bitte denken Sie daran, dass Sie, wenn mein Werk auf anderen CC-veröffentlichten Arbeiten basiert, auch die anderen Autoren nennen müssen. In diesem Fall müssen Sie selbst herausfinden, wie der entsprechende Autor/Künstler das gerne hätte. Wenn Sie damit Probleme haben, wenden Sie sich an mich, und ich tue mein Bestes, um Ihnen bei der Problemlösung zu helfen.

Und nun, fröhliches Remixen!